logo.jpg

AGB von SchieferArt

 
 

 
 

AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
§ 1 Geltungsbereich
Dies sind unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen. Sie gelten für sämtliche Verträge zwischen dem Geschäftsinhaber der Firma SchieferArt, dem Anbieter von www.schiefer-art.de / .biz, (nachfolgend Auftragnehmer) und dem Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt).

§ 2 Vertragsschluss
Die Bestellung kann per eMail, telefonisch oder auch auf dem Postweg abgegeben werden. Der Auftragnehmer ist berechtigt, den erteilten Auftrag innerhalb von 5 Werktagen nach Eingang zu akzeptieren oder abzulehnen. Erfolgt innerhalb von 5 Werktagen keine Auftragsbestätigung, gilt der Auftrag als nicht angenommen. Die Auftragsbestätigung kann auf dem selben Wege wie die Bestellungen erfolgen. Mit der Abgabe einer Auftragsbestätigung kommt ein rechtsgültiger Kaufvertrag zwischen den oben genannten Parteien zustande wobei der Kunde auch unsere AGB akzeptiert.

§ 3 Zahlung
Sämtliche Zahlung haben im Voraus zu erfolgen. Zahlungen sind ausschließlich auf das vom Auftragnehmer im Impressum benannte deutsche Bankkonto zu tätigen. Bei größeren Individual-anfertigungen / Bestellungen, behalten wir uns das Recht vor, eine Abschlagszahlung noch vor Fertigungsbeginn zu erheben.

§ 4 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum des Auftragnehmers.

§ 5 Preise
Sämtliche Preisangaben sind Endpreise. In diesem Betrag ist bereits die Mehrwertsteuer in Höhe von 19% enthalten.
Die Preise sind jeweils dem einzelnen Angebot zu entnehmen. Der im Voraus bezahlten Ware wird bei Auslieferung die Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer beigelegt.

§ 6 Gewährleistungen
Der Auftragnehmer verpflichtet sich seine beschriebenen Leistungen ordnungsgemäß zu erbringen.
Die Produkte haben von der Natur des Schiefers her gespaltene Flächen und gebrochene Kanten, so dass materialbedingte Unebenheiten von Oberfläche und Kanten eine Charakteristik sind. Formen und Farben können voneinander abweichen und Maße nicht millimetergenau eingehalten werden. Solcherlei Abweichungen geben keinen Grund zur Reklamation.


§ 7 Lieferung
Die Lieferung der Waren erfolgt innerhalb des in der Auftragsbestätigung genannten Zeitraum, in der Regel binnen 10 Arbeitstagen. Für Verzögerung, Verlust oder Beschädigungen der Lieferung durch das Versandunternehmen haftet der Auftragnehmer nicht.

§ 8 Widerrufsrecht / Rückgaberecht
Die vom Auftragnehmer erbrachten Leistungen sind nach § 312 b BGB Abs. 4 Ziffer 1, individuell gefertigte Güter. Ein Widerrufs- und Rückgaberecht kann gemäß § 3 Abs. 2 Fernabsatzgesetz nicht erteilt werden.

§ 9 Gerichtsstand
Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Magdeburg / Aschersleben.

§ 10 Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

Kontakt          Impressum          AGB